Neujahrsapéro 2018 in der Festhalle Seepark Sempach

Die Mitglieder des GOS trafen sich am 8. Januar im Rahmen ihres traditionellen Neujahrsapéro in der Festhalle Seepark Sempach. So erlebten die Mitglieder die weit über die Region hinaus bekannte Festhalle für einmal in einem aussergewöhnlichen Ambiente und liessen den Abend gemütlich bei einem Apéro riche ausklingen.

Über 60 Mitglieder des GOS folgten der Einladung, gemeinsam auf ein ereignisreiches Jahr zurück zu blicken und positiv dem neuen Jahr entgegen zu sehen. Die Korporation Sempach bot in ihrer Funktion als Gastgeber die Infrastruktur der Festhalle für diesen beliebten Anlass und überraschte seine Gäste mit einem gemütlichen, festlichen und überaus vielseitigen Ambiente. Direkt am See gelegen und doch schweizweit zentral, stiessen die Gäste auf dem Vorplatz der Halle, umrundet von Tannen, Feuerschalen und Finnenkerzen mit einem heissen Punsch auf das neue Jahr an.

Zum offiziellen Teil in der Halle, begrüsste Joe Ineichen, Leiter Betriebe und Immobilien, in einer kurzen Ansprache die Mitglieder des GOS uns stellte das umsetzungsstarke und engagierte Team der Festhalle Seepark vor. Im Anschluss zeigte Angelika Koch, Leitung Kundenbetreuung die Infrastruktur und die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der Halle auf. In Zusammenarbeit mit ihren Partnern, wie Gourmet Star für das Catering, Circle Concept für Technik und Beleuchtung wie auch Eventmobilia GmbH mit ihrem Mobiliar-Vermietungsgeschäft zeigten sie an diesem Abend auf, wie sich eine Halle zu einer Räumlichkeit mit einem stimmigen Ambiente verwandelt. Das Raumkonzept ermöglicht Veranstaltungen im privaten, geschäftlichen, wie auch öffentlichen Bereich mit bis zu 700 Personen.

Elmar Bernet, Präsident des GOS ergreift die Gelegenheit, alle Mitglieder und den Gastgeber zu begrüssen und sich zu bedanken. Seine Rede, welche der Zeit gewidmet ist, bewegt die Zuhörenden zum Innehalten und Nachdenken, bewusst mit der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit umzugehen. Mit einem „carpe diem“ und „carpe momentum“ ermuntert er, den Tag, den Moment zu geniessen und Ressourcen zu nutzen.

Überrascht und inspiriert durch die aussergewöhnliche, lockere und doch festliche Atmosphäre wurde die Gelegenheit genutzt, bei einem Glas Wein und einem Apéro riche, das keine Wünsche offen liess, das neue Jahr willkommen zu heissen.